Die Kosten für die Reparatur der Mottenstellen richtet sich nach dem Zeitaufwand. Gerne erstellen wir für Sie einen Kostenvoranschlag. Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Hygiene ohne vorherige Teppichwäsche keine Reparaturen in unserer Werkstatt durchgeführt werden.
Nach Fertigstellung ist die Reparaturstelle nicht mehr zu erkennen. 

Auf alle von uns durchgeführten Reparaturen geben wir eine Garantie von 5 Jahren.

Teppich Motten bekämpfen:

Wenn man eine Motte fliegen sieht, ist es meistens schon zu spät, da die Mottenfliege die Aufgabe hat Eier zu legen und nicht auf Nahrungssuche ist. In diesem Fall hilft dann nur noch eine traditionelle Teppichwäsche, bei der fast alle Motten und ihr Eier vernichtet werden.

Nach einer solchen Teppichwäsche genügt es meistens, wenn spätestens einmal im Monat die Teppiche und unter den Möbeln gründlich gesaugt wird. Motten bevorzugen einen ruhigen, ungestörten Lebensraum .

Von chemischem Mottenschutz ist generell abzuraten, da die teilweise giftigen Substanzen eingeatmet werden können.

Mottenstellen reparieren:

Mottenschäden können in unserer Fachwerkstatt so perfekt nachgeknüpft werden, dass von ihnen nichts mehr zu erkennen ist.

 Mittlerweile klagt jeder dritte Kunde über Motten im Haus. Der Grund dafür ist ganz einfach: es werden immer weniger Kunstfaser verwendet und die Teppichknüpfer greifen auf Pflanzenfarben zurück. Des weiteren spielen klimatischen Veränderungen und isolierte Wohnungen eine bedeutende Rolle. All das begünstigt die "Angriffslust" der Wollmotte – die eigentlich nur ihren Lebensraum verteidigen wollen.  

Woher kommen die Motten:

Man kann immer davon ausgehen dass Motteneier im Wohnraum sind, zumal im Sommer die Fenster gekippt und so die Motten in die Wohnräume herein fliegen und Eier legen können. Motten mögen es ruhig, dunkel und feucht, weshalb die beliebtesten Brutplätze an Außenwänden, Heizkörpern und unter Möbeln und Schränken sind, eben da, wo nicht viel bewegt wird.

Was fressen Die Woll motten:

Auf ihrem Speiseplan stehen Wolle, Pelz, Kaschmirwolle, ( Korkwolle ) und Wolle, die weder chemisch behandelt noch eingefärbt wurde.Es ist uns nicht bekannt, dass jemals Seidenteppiche oder Baumwollteppiche von Motten angefressen wurden. Wenn ein Teppich von Motten durchgefressen wurde, so handelte es sich wahrscheinlich um einen Teppich, dessen Haupt- und Schlussketten auch aus Wolle waren z.B. Gaschghai oder Nomadenteppiche.

Die Wollmotten: Der Mottenfraß bei Teppichen nimmt immer mehr zu.

Teppichmotten und Wollmotte

Seit 1987 Teppichrestaurator in Ulm

© Copyright Teppichwerkstatt.com

Resaifar Teppichwerkstatt Pfarrer-Schultes-Weg 6 98077 Ulm   Tel.: 0731 31191

Öffnungszeiten Montag - Freitag: nur nach Vereinbarung

Kontakt

Teppich Haus Ulm
Teppichhaus Resaifar
FB-f-Logo__blue_100
g+icon_red